Wilddieb-Rallye statt Familienfest!

(v. l.): Bernd Hennecke, Bastian Schöttler, Kompanieführer Gernot Blache und Veit Mörchen

Die „Wilddiebkompanie“ der Arnsberger Bürgerschützen veranstaltet am kommenden Sonntag alternativ zu ihrem beliebten Familienfest eine spannende Waldrallye – natürlich unter Einhaltung der Corona-Auflagen wie Abstandsregeln und Hygienevorschriften. „Trotz aller Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie liegt es uns besonders am Herzen, etwas für unsere Jüngsten sowie unsere Familien anzubieten“, freut sich Kompanieführer Gernot Blache auf viele Teilnehmer. Denn gerade die Kinder hätten in den vergangenen Monaten „viel gelitten“, indem ihre Freizeitaktivitäten in vielen Bereichen eingeschränkt waren.

„Trotz Corona – die Wilddiebe vergessen ihren Nachwuchs nicht“, hat sich die rührige Kompanie somit am Wochenende auf die (Schützen)fahne geschrieben. Wie läuft die „Arnsberger-Wilddieb-Rallye“ ab? Beginn ist am Sonntag, den 12. Juli, um 14 Uhr auf der Vogelwiese, hier ist sowohl Start- als auch Endpunkt. Egal ob eine Person oder Familien/Gruppen – jeder ist herzlich willkommen mitzumachen. Möchten Gruppen/Familien mit mehr als acht Personen teilnehmen, muss die Gruppe allerdings aufgrund der Sicherheitsvorschriften geteilt werden. Nach der Anmeldung bekommen die Teilnehmer einen Fragenkatalog an die Hand und dann heißt es „Los geht’s“. Die Rallye erstreckt sich rund um das Eichholz, es müssen 19 knifflige Fragen gelöst werden, Hilfestellung gibt es unterwegs durch Fotos und kleine versteckte Hinweise. Auf der Rallye-Strecke sind im Wald drei Stationen aufgebaut wo kleine Überraschungen auf die Kinder/Teams warten. Durchhalten bis zum Ziel, der schönsten Vogelwiese im Sauerland, lohnt sich allemal, denn bei der Rückankunft der Teilnehmer hat das Organisationsteam noch einige Überraschungen vorbereitet. Alle Teilnehmer/innen erhalten als Erinnerung eine Urkunde und ein persönliches Foto, zusätzlich gibt es Gutscheine für alkoholfreie Getränke auf dem nächsten Familienfest 2021.

Nette Geste in Corona-Zeiten: Als zusätzlichen Clou hat die Wilddiebkompanie eine limitierte Anzahl von Schutzmasken herstellen lassen, natürlich mit dem Logo der 4. Kompanie, einem Wilddieb mit Flinte vor der Arnsberger Altstadt. „Wir würden uns freuen, wenn viele Kinder und ihre Familien mitmachen würden“, wirbt Kompanieführer Gernot Blache für diesen sicherlich schönen und ungezwungenen Nachmittag. Also nicht vergessen: Kommenden Sonntag um 14 Uhr mit guter Laune auf die Vogelwiese kommen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.