St. Martin lässt die Kinder nicht im Stich

Die Corona-Pandemie kann dem heiligen Sankt Martin, der so vorbildlich seinen Mantel mit einem Bettler teilte, nichts anhaben. Obwohl die großen Laternenumzüge – wie viele Veranstaltungen im November – aufgrund des momentanen Lockdowns abgesagt werden mussten, haben die Kindergärten den Martinstag mit viel Kreativität geplant und gestaltet. Die Arnsberger Bürgerschützen stifteten so am Mittwochmorgen 563 Martinsbrezeln, die Bäckermeister Matthias Kemper in den Kindergärten der Stadt verteilte. Im Pius-Kindergarten begrüßte stellvertretender Schützenhauptmann Detlev Kulke die Kinder und Erzieherinnen, Einrichtungsleiterin Michaela Lohmann bedankte sich im Namen der Kleinen und des gesamten Teams.

Foto: Wolfgang Becker

Quelle: https://www.e-pages.dk/wrarnsberg/623/article/1245289/13/2/render/?token=7abdc2981a7b9ffb337905a78490fb0d&vl_platform=ios&vl_app_id=de.wr.eReader&vl_app_version=6.0.0